Tagträume

Tagträume

…unter diesem Titel zeige ich im Rahmen des internationalen Naturfoto-Festival der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen in Lünen eine kleine Auswahl an Fotografien.

Die Burg Klempenow…

Die Burg Klempenow…

…war für mich in der Vergangenheit ein Ort für schöne Konzert an warmen Sommerabenden, an denen die Musiker mit den Grillen in den Tollensewiesen wetteiferten, die Melodien weit über das Land flogen und man spät abends ganz voll mit guter Musik und Emotionen unter einen sternenklaren Himmel wieder nach Hause fuhr. Oder es war für mich der Ort der bunten Jahrmärkte voller (Kunst-) Genuss.

Kopfbilder…

Kopfbilder…

…nannte Dorothe Willeke-Jungermann von „fotodialoge“ das Interview, das sie mit mir führte.

Von einer gescheiterten Idee und einem gelungenen Projekt

Von einer gescheiterten Idee und einem gelungenen Projekt

2010 hatte ich an dieser Stelle die Idee vorgestellt, durch den Verkauf einer limitierten Edition von „39 Cent“ Geld für die Renaturierung eines Feldsolls im Umland meiner Heimatstadt Neubrandenburg zusammenzutragen.

FARBEN DER ZEIT

FARBEN DER ZEIT

Ein großer Stapel Karten für meine neue Ausstellung liegt auf meinem Schreibtisch. Die Prints sind gedruckt. In Gedanken wird der Hängeplan noch einmal durchgespielt. Und meine Aufregung wächst, um so näher der Tag der Eröffnung rückt…

„Seeland – Fragmente I“

„Seeland – Fragmente I“

Eine kleine Auswahl meiner Fotografien aus der Serie „Seeland – Fragmente I“ ist vom 04.08.2012 – 30.09.2012 im Gasthof TENZO im Alten Schulweg 2-4, OT Triepkendorf 17258 Feldberger Seenlandschaft zu sehen.

Das Meer tobt und brüllt

Das Meer tobt und brüllt

Das Meer tobt und brüllt. Möwen kreischen sich heiser. Tiefe Wolkenbänke hetzen am Himmel entlang und die fahle Wintersonne jagt Spots über das Wasser.